Freiheit - AGFS

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Freiheit

Reiseberichte

Vorabmeldung
Nach 12 Jahren, 2 Monaten und 48000 sm rund um die Welt ist Katti Theisen mit ihrer SY Freiheit in Lelystad-Haven,begleitet von den über Topp geflaggten Jachten Helly und EX-Elbelady, am 14.8.2010 gegen Mittag bei strahlendem Sonnenschein eingelaufen.AGFS-Mitglieder sowie Freunde/innen und Verwandte haben sie mit Vuvuzela-Trompeten und Seemannsliedern herzlich begrüßt und ihr am Kai ein kleines Fest bereitet und Geschenke überreicht.
Zur Fotogalerie hier klicken
(nur für angemeldete User bei i-Cloud zugänglich)

Hier die Berichte

Standortmeldung via sailmail von Katti Theisen SY Freiheit
am 25.5.sind wir in Praia, Sao Tiago Cap Verden angekommen.von Aszension aus waren wir 16 harte tage unterwegs.7 tage flaute,die wir zum teil durch motorten. mit einem trick,sprang unser defekter jockel manchmal an.

dann wind satt 22 kn. N immer auf der nase .kreuzen war angesagt.der gegenstrom machte es uns nicht leicht.immer hoch am wind,tagelang.die letzten stunden musste der jockel mithelfen ,sonst waeren wir an den Cap Verden vorbei gesegelt.nach einiger bastelei meines "bordingenieur"lauft die maschine wieder normal.leider kann man vor anker nicht genau mit last testen.

es gab viele "kleinreparaturen".

morgen geht es an den radar.das coaxialkabel ist

gebrochen.montag geht es weiter nach Mindelo,auf Sao Vicente.dort schliesst sich der kreis.ich habe die erde umrundet.

1998 im dez.bin ich mit werner von hier ueber den Atlantik gestartet.

damals hatte ich mir nicht traeumen lassen,dass ich diese magische linie ohne ihn kreuze.

das macht mich sehr traurig.ich liege gut in der zeit und werde die naechsten 2000sm bis zu den azoren, ende juni erreicht haben. ich hoffe euch geht es allen gut.

es gruesst katti,oma,mama






Gemeldeter Standort März 2010
In der Nähe von St. Helena, Süd-Atlantik

Gemeldeter Standort, Knysna in Süd-Afrika:
Hier in Google-Maps ansehen





Bericht von Bord der SY FREIHEIT vom 11.02.2009

Unser Segelfreund Manfred Günter ist nach Südafrika geflogen, um Katti Theisen auf ihrer weiteren Reise Richtung Europa zu unterstützen.

16.1.2009: Abflug Düsseldorf 14 Uhr , Ankunft in Kairo 19 Uhr

17 1.2009 Abflug Kairo 1.40 Uhr - Ankunft Johannesburg 9 Uhr

18.1.2009 Abflug Johannesburg 10 Uhr - Ankunft Richards Bay gegen 11 Uhr
Um 12.30 Mittagessen auf der SY Freiheit. Katti hat hervorragend gekocht
und hat sich über Manfred`s Care-Paket gefreut.Endlich mal ordentlichen Speck,
leckere Salami und einen Kanten Käse. Außerdem für Katti ein paar Bücher.
Am nächsten Tag verschiedene Dinge wieder
instand gesetzt.(Internet,Autopilot)

24.1.2009 Manfred feiert seinen Geburtstag mit Katti und Liegeplatznachbarn.

25.1.2009 Um 15 Uhr aus Richards Bay ausgelaufen mit Ziel East London . Wegen schlechtem Wetter
(hohe See,viel Wind und Gewitter) vorzeitig nachts in Durban eingelaufen.
Es regnet ein paar Tage.

29.1.2009 Gegen 13 Uhr aus Durban ausgelaufen mit Ziel East London.
Gegen 21 Uhr wieder in Durban.(Maschinenschaden,die Einspritzleitung leckt.)
Manfred hat Monteure organisiert und in den folgenden Tagen war das Problem wieder behoben.
Jetzt warten sie auf ein neues Wetterfenster,denn immer wieder regnet es und sie frieren bei 26°Grad.
(Sonst über 30°Grad)

05.2.2009 Am Vormittag ausgelaufen aus Durban mit Ziel East London
.
06.2.2009 Gegen 23 Uhr in East London eingelaufen.Durch günstigen Wind und günstige Strömung (4Kn) gut gelaufen.
Am nächsten Tag besseren Liegeplatz bekommen.Hafen ist nicht ganz so schön.

10.2.2009 Die SY Freiheit hat um 12 Uhr den Hafen von East London verlassen.
Zielhafen ist Port Elisabeth.Sie rechnen mit einer Überfahrt von ca.20-23-Stunden.
Katti und Manfred haben heute zum ersten Mal eine Mail von See geschickt.



Wiederholung der Vorabmeldung

Nach 12 Jahren, 2 Monaten und 48000 sm rund um die Welt ist Katti Theisen mit ihrer SY Freiheit in Lelystad-Haven,begleitet von den über Topp geflaggten Jachten Helly und EX-Elbelady, am 14.8.2010 gegen Mittag bei strahlendem Sonnenschein eingelaufen.AGFS-Mitglieder sowie Freunde/innen und Verwandte haben sie mit Vuvuzela-Trompeten und Seemannsliedern herzlich begrüßt und ihr am Kai ein kleines Fest bereitet und Geschenke überreicht.

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü